Sebastian Brandhofer

Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer


Was macht eigentlich ein Bergführer?

Der staatlich geprüfte Berg- und Skiführer ist in Bayern und in den übrigen Alpenländern eine geschützte Berufsbezeichnung. Wer sich so nennen will, muss erst eine dreijährige Ausbildung absolvieren und mit überdurchschnittlichen Fähigkeiten in Fels, Eis und Mixed-Gelände sowie auf Skiern überzeugen.

Ein Bergführer nennt die Gebirge der Welt seinen Arbeitsplatz. Dort ist er entweder als selbständiger Dienstleister oder für Alpin- und Bergschulen freiberuflich tätig.

Die meiste Zeit verbringt er im Alpenraum. Die restliche Zeit arbeitet er als Expeditionsleiter weltweit. 

Was kann ich dir bieten?

Es gibt eine Tour, die du schon immer mal machen wolltest? Am besten mit kompetenter Begleitung und ohne Stress?

Wir können gemeinsam unterwegs sein, um deinen Traum zu erfüllen! Im Winter geht´s auf Skitour, zum Freeriden oder Eis- und Mixedklettern. Im Sommer stehen Sportklettern, Alpinklettern, Klettersteige, anspruchsvolle Wanderungen und Hochtouren auf dem Programm. Auch Coaching ist möglich, wobei wir versuchen dich noch besser zu machen!

Meine Erfahrung und Ausbildung zum „Risikomanager am Berg“ sorgt für deine Sicherheit und den gewissen Mehrwert im Gebirge.

Lass dich einfach von meinen Tourenvorschlägen inspirieren!

Nichts passendes für dich dabei? Kein Problem. Schreib mir einfach oder ruf an und wir finden die richtige Tour für dich

Mein Programm - Geführte Touren, Kurse, Coaching

Aktuelle Eindrücke auf Instagram:

Mitglied in den Verbänden: