"Schiefer Riss" V

Spritzkarspitze

Die Spritzkarspitze ist die beherrschende Felsbastion über dem Großen Ahornboden. Sie wird von mehreren Rissen durchzogen, die auch ein Nicht-Kletterer als Kletterlinie erkennen würde. Eine davon ist der „Schiefe Riss“. Ein echter Klassiker, der schon 1902 erstbegangen wurde! Da er nicht mit Bohrhaken saniert ist, bleibt das Abenteuer hier weiterhin erhalten. Am Ende der Schwierigkeiten landet man im sehr ursprünglichen und landschaftlich wunderschönen Eiskarl. Hier kann man ins Hochglückkar absteigen und abseilen. Insgesamt ein sehr beeindruckendes Gesamterlebnis.  


Höhenmeter pro Tag: Zustieg: 600Hm,  + 500Hm Kletterei, 1100Hm Abstieg

Anforderungen: Du kannst draußen am Fels einen V-er nachsteigen und mit HMS/Tube sichern. Deine Kondition reicht für die angegebenen Höhenmeter. Trittsicherheit auch im steilen Schrofengelände ist vorausgesetzt.

Ausrüstung: Helm, Gurt, Kletterschuhe

Beste Zeit: Juni-September

Teilnehmerzahl: 1 Person

Leistung: Führung und Organisation durch staatlich geprüften Berg- und Skiführer

Honorar: 450€